.:: Navigation ::..
   » News
aktuelle News
Newsarchiv
Bildergalerie
Spielplan
Kalender

.:: Kalender ::..
Newsarchiv
Februar
20. Schmotziger Donnerstag

März
13. Generalversammlung




Zufallsbild:


tsv free sms

Sportfest 2013


Newsarchiv
News

Zweite Mannschaft setzt Aufwärtstrend fort


GROßGLATTBACH  Nach den beiden Derbysiegen war gastierte man an diesem Sonntag beim TSV
Großglattbach. Das Trainergespann Boylu und Stuber, der gleichzeitig auf der Bank
Platz nahm, mussten wieder auf einige Stammkräfte verzichten. Geplagt durch
zahlreiche Ausfälle musste kräftig rotiert werden. Im Tor stand erstmals
Nachwuchskeeper Maximilian Stuber, der letzte Woche seine Freigabe erhalten hatte
und sich jetzt Woche für Woche im aktiven Spielbetrieb weiterentwickeln kann.
Weiterhin feierte Artjem Schütz sein Comeback im Sturm und Sven Feucht konnte
erstmals wieder in der Abwehr eingesetzt werden.

Da man wie in der Vergangenheit offensivstarke Großglattbacher erwartete, wurde im
Vorfeld starken Wert auf die Stabilisierung der Defensive gelegt. Man wollte von Beginn
an defensiv gut stehen und dem Heimteam nur wenige Chancen ermöglichen. Dieses
Konzept ging über 90 Minuten weitestgehend gut auf, denn Großglattbach kam selten
gefährlich vor das Gästetor. Chancen gab es meistens nur nach Standartsituationen.

In der 15. Minute wurde Artjem Schütz mit einem Steilpass von Marcel Geidel gut in
Szene gesetzt und sah den freistehenden Kevin Sladkowski in der Strafraummitte, der
ohne Bedrängnis zur 1:0-Führung traf. Nur 8 Minuten später wurde Sandro Hartmann
an der Strafraumgrenze gefoult und der Schiedsrichter entschied nach kurzer
Überlegung auf Strafstoß. Pascal Plocher verwandelte diesen mit einem platzierten
Schuss unter die Latte.

Nach dem Seitenwechsel wurde Großglattbach stärker und die Defensive wurde immer
öfters gefordert. Durch einen der vielen Konter traf Artjem Schütz in der 65. Minute aus
spitzem Winkel nach Vorarbeit von Marcel Geidel zum 3:0 für die Gäste.

In der 77. Minute war es dann Michael Wildermuth, der den zweiten Strafstoß
herausholte. Diesen Elfmeter durfte Marcel Geidel schießen. Er ließ dem gegnerischen
Torwart keine Chance und verwandelte souverän in die linke Torwartecke. Dieses Tor
brach den Willen des Heimteams, die sich nun mit der Niederlage scheinbar abgefunden
hatten.

Fünf Minuten vor Spielende gab es zum dritten Mal an diesem Tag Strafstoß für die
Häfnerhaslacher. Thorsten Grau nahm Maß, doch ein Großglattbacher Feldspieler wehre
den Ball auf der Torlinie mit der Hand ab, Sandro Hartmann traf jedoch nur die Latte.
Mit der letzten Aktion des Spiels traf Patrick Rottner nach einem Freistoß aus 20 Metern
nur das Außennetz, sodass es beim 4:0 blieb.

In der kommenden Woche empfängt man den SV Sternenfels II auf dem heimischen
Heiligenberg. Gegen die Sternenfelser konnte man vergangene Saison beide Spiele
gewinnen.

Aufstellung: Maximilian Stuber, Sven Feucht, Rottner, Valentin Stuber, Teller –
Thorsten Grau, Kevin Sladkowski – Geidel, Capritta, Plocher – Schütz; Dietmar Stuber,
Wildermuth, Sandro Hartmann



Vorschau:
Mittwoch, 24.09.2014
Frauen – Bezirkspokal
19:30 TSV Häfnerhaslach – TSV Heimsheim

Sonntag, 28.09.2014
Frauen
10:30 TSV Ottmarsheim – TSV Häfnerhaslach
Herren
13:15 TSV Häfnerhaslach II – SV Sternenfels II
15:00 TSV Häfnerhaslach I – SV Sternenfels I



Quelle: Patrick Rottner vom 22.09.2014 | 16:02 Uhr

   


   

© 2020 www.tsv-haefnerhaslach.de